16.03.2020 07:02 |

Zulassung erteilt

Lichtblick: Automatisierte Corona-Tests im Kommen

Lichtblick im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie: Der Schweizer Pharma- und Diagnostikkonzern Roche hat in den USA eine Schnellzulassung für den ersten kommerziellen Test auf SARS-CoV-2 erhalten. Das sollte das Testen auf Infektionen massiv beschleunigen. Auch in Europa und Österreich wird es die automatisierten Laboruntersuchungen auf SARS-CoV-2 bald geben.

„Der Test ist neu und wird demnächst auch im europäischen Raum verfügbar sein. Wir haben ein entsprechendes Gerät an unserer Abteilung und werden den Test - sobald verfügbar - etablieren“, so Robert Straßl, Leiter des Laborbereichs Virologie des Wiener AKH. Die Untersuchungen auf Erbmaterial der Covid-19-Erreger laufen auf großen Laborautomaten des Konzerns, wie sie in großen Kliniken und Labors installiert sind. Laut dem Unternehmen handelt es sich um den ersten kommerziell verfügbaren derartigen Test aus Abstrichmaterial auf SARS-CoV-2.

Mehr als 4000 Tests in 24 Stunden
Roche will damit in den USA und Europa schon in nächster Zukunft Millionen Tests zur Verfügung stellen. Der Geschäftsführer der Roche-Gruppe, Severin Schwan, erklärte dazu in einem Interview mit dem Schweizer SFR: „Das Entscheidende am neuen Test ist, dass er auf hochautomatisierten Plattformen läuft, auf denen viele Tests innerhalb kürzester Zeit durchgeführt werden können. Auf unserem System mit dem größten Durchsatz können wir innerhalb von 24 Stunden mehr als 4000 Tests durchführen.“ Bisher sei die Schwelle bei „ein paar Dutzend“ Tests pro Tag gelegen.

Kein Personal vonnöten
Weiterer Vorteil: Bisher seien die Verfahren sehr personalintensiv, die zwei Roche-Anlagetypen (Cobas 6800 und Cobas 8800) können dagegen vier bzw. acht Stunden ohne jede Bedienung durch den Menschen arbeiten. Weltweit sind 695 Cobas-6800- und 132 Cobas-8800-Systeme installiert.

In den Vereinigten Staaten erfolgte die Zulassung durch die Arzneimittelbehörde FDA auf der Basis von Notfallreglements. Gerade in den USA sind viel zu wenige Covid-19-Tests verfügbar.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.