23.07.2010 16:10 |

Patscherter "Held"

52-Jähriger erfand aus Scham vor Polizistin Überfall

Im Jahr 2009 ist ein Slowene in seiner Heimatstadt Graz ausgeraubt worden, vor ein paar Tagen lag er, diesmal im Roseggerpark, erneut verletzt auf dem Boden. Doch dieser "Überfall" stellte sich als Lüge heraus. Aus Scham vor einer Polizistin hatte sich der 52-Jährige nicht getraut, die Wahrheit zu sagen: dass er betrunken gestürzt war.

So kam es, dass der Slowene - er lebt bereits seit seinem fünften Lebensmonat in Graz - am 14. Juli der Polizeistreife eine abenteuerliche Geschichte auftischte. Vier große, kräftige Männer hätten ihn zu Boden gestoßen, wären letztlich aber chancenlos gewesen. "Sie haben mich wild gemacht. Da hab ich mich gewehrt und die Typen verjagt!"

Berechtigte Zweifel
Die Fahnder vom Fachbereich 1 wussten, dass der 52-Jährige im Sommer 2009 in der Jakoministraße von drei (mittlerweile ausgeforschten) Tätern überfallen und seiner Notstandshilfe von 500 Euro beraubt worden war. Doch am letzten Überfall hegten sie Zweifel - und die waren berechtigt.

Am Mittwochabend brach das Lügengebäude zusammen. Ermittler Mario Hartmann: "Der Beschuldigte hat zugegeben, den Raubüberfall erfunden zu haben. Nach eigenen Angaben tat er es, weil er sich schämte." Trotz seiner starken Alkoholisierung wollte der Slowene einer Polizistin gegenüber das Gesicht wahren. So verschwieg er, dass er im Rausch aus dem Stand umgefallen war.

von Manfred Niederl, "Steirerkrone"
Symbolbild

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Jänner 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-5° / 1°
bedeckt
-4° / -0°
bedeckt
-5° / 1°
stark bewölkt
-1° / -1°
leichter Schneefall
-4° / -3°
Schneefall