23.07.2010 11:08 |

Feuer auf der "Bora"

300.000-Euro-Jacht zweier Steirer in der Adria abgebrannt

Der Urlaub wird teuer: Am Donnerstagabend brannte die 300.000 Euro teure Jacht zweier Steirer in einer Bucht in Kroatien ab. Die beiden Feldbacher versuchten noch die Flammen zu löschen, hatten jedoch keine Chance. Das Boot ist Geschichte, das Paar blieb zum Glück unverletzt.

Das Feuer auf der "Bora 4", einem 14 Meter langen Boot der Marke Searay, brach gegen 19 Uhr in der Anlegestelle vor dem Hotel Adriatic in Vrboska auf Hvar aus.

Brandursache unklar
Die Besitzer, ein 62-Jähriger und eine 57-Jährige, retteten sich von Bord und versuchten den Flammen mit einem Handfeuerlöscher Herr zu werden. Doch selbst der Feuerwehr gelang es erst nach zwei Stunden, den Brand zu löschen. Wie das Feuer ausgebrochen ist, ist noch völlig unklar. Treibstoff war nach Angaben der Behörden nicht ausgeronnen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Jänner 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-4° / 0°
bedeckt
-4° / -1°
leichter Schneefall
-7° / -0°
stark bewölkt
-4° / -0°
Schneefall
-4° / 0°
starker Schneefall