Teenager werden Mütter

Schwiegermonster-Alarm und Gefängnis-Einblicke

„Ich bin jetzt um einen Mensch kleiner geworden. Ich bin um die Hälfte weniger“, sagt Marcell in der morgigen Ausgabe von „Teenager werden Mütter“. In der Privatklinik herrscht währenddessen für Vielleicht-Teeniepapa Kevin und Neo-Mami Jessica nach der Geburt von Tochter Aurelia traute Dreisamkeit. Doch schon bahnt sich der erste Besuch von Kevins Eltern an. Was Kevins Mutter Laura alias Schwiegermonster in spe wohl sagen wird? City4U hat die Sendungsvorschau:

„Als ich im Gefängnis war, habe ich jeden Tag trainiert, ohne Pause“, erklärt Marcell. Ihn hat seine körperliche Veränderung von rund minus 40 Kilogramm selbstbewusster gemacht. Auf die Frage, ob andere Körperteile auch kleiner geworden sind, lacht Marcell: „Nein, viel größer.“„Beim alten Marcell haben viele Faktoren mitgespielt. Da hat der Charakter nicht gepasst. Ich habe mich wahrscheinlich mit mir selbst nicht zufrieden geben können“, reflektiert der Fünffachvater sein früheres Verhalten. So hat ihn der Knast nicht nur von außen sondern auch von innen verändert. „Ich bin jetzt so wie ich bin und glücklich damit.“ Doch wer gut aussieht braucht auch dementsprechend eine gute Pflege. So findet Vanessa laut Marcell, dass er sich wie eine Frau pflegt.

Im Interview, das Marcell mit City4U vor Ausstrahlung der letzten Staffel führte, ist der Unterschied seines Aussehens deutlich zu erkennen:

„Dabei sein wollte ich eh nicht. Ich weiß nicht wer auf den Schwachsinn gekommen ist“, meint Mutter Laura über Kevins Verbot, dass sie nicht bei der Geburt ihres Enkels dabei sein durfte. Im Zeichen des Friedens kommen Kevins Eltern mit Windeltorte vorbei. Doch ob sie wirklich Oma und Opa geworden sind, ist ja eigentlich noch nicht fix. „Wir wissen, dass sie von Anfang bis zum Schluss beim Ex geschlafen hat“, erklärt Mutter Laura. Ist Kevins Zwergi doch nicht seins?

Mutter Simone ist bei ihrer Tochter, Neo-Single Julia zu Gast. Denn Julia hat Valentin in den Wind geschossen. „Ganz am Anfang als ich ihn kennengelernt habe, hat er relativ viel gemacht. Er hat auch bei mir im Haushalt geholfen. Er hat sich zum Negativen verändert seitdem die Kleine da ist. Es mit ihm bergab gegangen“, meint Simone.

Große Veränderungen gab es auch bei Doppelmama Kristin. „Jetzt ist endlich alles weg von Matthias“, meint sie. Denn auf frisch getrennt folgte frisch gestochen. Musste auch das Namenstattoo auf Kristins Arm weichen. Doch dem nicht genug. Kristin ist auch frisch verliebt, der Neue heißt Chris und war schon bei der Taufe mit dabei.

Die ganze Sendung gibt es diese Woche (12. März 2020) in „Teenager werden Mütter“ bei ATV 20.15 Uhr.

März 2020

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.