10.03.2020 17:57 |

Wiener zu Corona:

„Ich fühl mich nicht sicher, man kann nur hoffen“

Die Ereignisse rund um die Corona-Krise überschlagen sich. Dienstagvormittag haben Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) neue drastische Maßnahmen für Österreich vorgestellt. Wie geht es den Österreichern jetzt? krone.tv hat nachgefragt.

Ein älterer Mann erklärt seine Gefühlslage: „Was soll ich vorbereiten?“ Bis jetzt habe er keine Hamsterkäufe getätigt und er hofft, dass das so bleibt. „Ich fühl mich nicht sicher, aber man kann nur abwarten und hoffen, dass es nicht so arg wird. Man kann nur verstärkt Hände waschen, ansonsten bist du eh hilflos. Wenn ich den Virus krieg, krieg ich ihn halt.“ Er findet, dass wir dem Virus ausgeliefert sind. „Abwarten. Tee oder Bier trinken.“

Eine Dame hat bereits einen Notfallplan, falls die Volkschulen auch schließen. „Falls das in Kraft tritt, fahre ich mit meinem Enkel aufs Land.“

Ein Jugendlicher bleibt sehr gelassen: „Hysterie führt zu nichts. Man muss das Virus ernst nehmen, aber man darf nicht hysterisch werden.“ Lieber wären einem anderen Passanten härtere Maßnahmen: „Großveranstaltungen absagen ist völlig okay.“ „Strenge“ Maßnahmen sind „richtig und wichtiger, als zu nachgiebig und locker zu sein“.

Der Sohn von Frau W. ist Pilot bei der AirChina - momentan ist dieser im unbezahlten Urlaub: „Er hat von den letzten Tagen in Peking erzählt, als er der einzige im Hotel war beim Frühstückbuffet. Angst hat er keine.“ Im Ernstfall „haben alle im Familienhaus in Wiener Neustadt Platz.“

„Als Raucher versuche ich den Filter, Finger und Mund nicht allzu oft zu berühren. Mit der U-Bahn muss ich fahren“, schildert ein anderer Passant seine Lage. Corona verlangt den Menschen jetzt viel ab, die meisten nehmen es aber typisch österreichisch: Augen zu und durch ...

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol