22.07.2010 16:23 |

Massive Staus

Dehnungsfuge der Tangente wegen der Hitze gehoben

Nicht nur die Menschen leiden unter der Hitze, auch die Straßen machen derzeit einiges mit – die extremen Temperaturen haben am Donnerstag zu einem Schaden auf der Südosttangente (A23) geführt. Laut ÖAMTC hob sich in Fahrtrichtung Süden etwa 100 Meter vor der Gürtelabfahrt eine Dehnungsfuge an, es entstand ein etwa 40 mal 40 Zentimeter großes Loch. Der rechte Fahrstreifen wurde daraufhin gesperrt.

Im Nachmittagsverkehr baute sich schnell ein Stau auf, der bis zum Knoten Kaisermühlen zurückreichte. Laut ÖAMTC sollte eine Reparatur der Dehnungsfuge erst in der Nacht auf Freitag möglich sein, mit weiteren Staus war im Verlaufe des Abends zu rechnen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Jänner 2021
Wetter Symbol