10.03.2020 15:00 |

Opfer eingeschüchtert

Räuber: „Geld her, oder wir stechen euch ab“

Auf offener Straße stellten sich drei Jugendliche bei einem Wohnblock in Wien-Liesing ihren Opfern entgegen. Ultimativ forderte das Milchbubi-Trio von einem Brüderpaar Geld, sonst würde es dieses „abstechen“ lassen. Den bedrohten Burschen, 17 und 19 Jahre, gelang in letzter Minute die Flucht.

Es war schon frühwinterlich dämmrig, als die beiden Brüder am 3. November gegen 18 Uhr plötzlich umzingelt wurden. „Geld her, aber sofort“, herrschten die jungen Kriminellen die beiden Jugendlichen in der Anton-Baumgartner-Straße ganz in der Nähe der Alt-Erlaaer Wohnsiedlung an.

Fahndungsfotos veröffentlicht
Als die beiden Opfer zögerten, drohten die Angreifer ganz unverblümt, dass einer ihrer Freunde vorbeikommen würde und das Duo abstechen würde. Um ihre doch beängstigende Drohung zu untermauern, griff einer der drei Möchtegern-Räuber zum Handy und tat so, als würde er den gewaltbereiten Bekannten anrufen.

Dennoch ließen sich die Brüder nicht einschüchtern und liefen davon. Sofort verständigten die beiden jungen Männer die Polizei. Eine Sofortfahndung verlief zunächst negativ. Jetzt liegen allerdings Fahndungsfotos der drei vor, die bei der Jagd nach den Verdächtigen helfen sollen. Vermutet wird auch, dass der Coup in Liesing nicht der erste gewesen sein könnte.

Die Landespolizeidirektion Wien ersucht um Hinweise zur Identität oder zum Aufenthaltsort der Burschen unter der Telefonnummer 01/31310-57210.

Mark Perry, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 29. September 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.