Neues Eventformat

„Bex“-Clubbing soll frischen Wind in Szene bringen

Am 14. März startet ein neues Clubbing in Wien. „Bex“ soll nach dem Opening einmal im Monat in der American People Bar stattfinden.

Exklusiv und neuartig soll es sein. Das „Bex“-Clubbing, das von Beata Decsei und Andreas Schadler ins Leben gerufen wurde, startet am Samstag, den 14. März, in der American People Bar (19., Heiligenstädterstraße 31). Laut den Veranstaltern ist für die Zukunft geplant, „Bex“ nach dem Opening einmal im Monat stattfinden zu lassen.

Das exklusive Event nur mit Gästeliste

Wer dabei sein will, aufpassen: Denn das Event ist exklusiv nur mit Gästeliste. Auf diese kommt man durch telefonische Anmeldung, Reservierung eines VIP-Tisches oder auch ganz einfach mit einer Zusage bei der Veranstaltung auf Facebook, wo man auch jegliche Kontaktdaten findet, die einem die Türen zur Party öffnen.

Reservierungen und Gästeliste: 0676 4842684

Szene DJ heizt beim Opening ein

Musikalisch bemüht sich DJ Prince Halim, bekannt vom Wiener Format „Princetime“, hinter den Decks und hat Hip Hop, RnB und Dancehall auf der Playlist. „Wir wollten ein Clubbing der besonderen Art erschaffen und sorgen mit heißen Tänzerinnen und coolem Ambiente für die richtige Stimmung. Bei jedem Termin soll es Abwechslung geben und natürlich haben wir auch Specials geplant“, erzählt Andreas Schadler im Gespräch mit City4U. Mitgefeiert werden darf ab 18 Jahren. Gestartet wird das Event ab 21 Uhr, bis Mitternacht gibt es für Trinkfreudige eine Happy Hour, in der Shots nur 2,50 Euro kosten und auch Spirituosen-Packages sind im Angebot.

Was: BEX Clubbing
Wann: Samstag, 14. März 2020 - ab 21 Uhr
Wo: American People Bar - 19., Heiligenstädterstraße 31
Eintritt: 10€

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.