08.03.2020 07:38 |

Lesachtal

5 km/h-Tempolimit nicht einhaltbar!

Ein 5 km/h-Tempolimit sorgt seit Monaten im Lesachtal für Kopfschütteln, weil es mit dem Auto technisch nicht einhaltbar ist. Die kuriose Geschwindigkeitsbegrenzung wurde wegen einer desolaten Brücke notwendig, die jetzt erneuert wird.

Das Sturmtief „Vaia“ hatte im Jahr 2018 für große Schäden an der Infrastruktur im Lesachtal gesorgt, etwa an der Oberringer Brücke. Techniker sprachen daraufhin die Empfehlung aus, die Brücke nur im Schritttempo zu überqueren. Die Bezirkshauptmannschaft Hermagor verordnete daraufhin dieses unsinnige 5 km/h-Tempolimit. „Abgestraft wurde aber niemand, weil so langsames Fahren gar nicht möglich ist“, heißt es bei der Polizei.

„Zum Tempolimit musste die Brücke auf 25 Tonnen gewichtsbeschränkt werden“, teilt Straßenbaureferent Martin Gruber mit. Doch in den kommenden Tagen wird mit der Erneuerung der 37 Jahre alten Brücke begonnen. Gruber: „Das Bauwerk wird durch eine neue 24 Meter lange Brücke ersetzt und der Straßenverlauf in diesem Bereich damit wesentlich verbessert.“ Im Zuge der Bauarbeiten erfolgt außerdem eine Instandsetzung der Lesachtalstraße auf einer Länge von 370 Metern.

„Nach Fertigstellung und Verkehrsfreigabe der neuen Brücke wird die alte abgerissen“, so Landesrat Gruber. Insgesamt werden vom Land Kärnten 1,95 Millionen Euro investiert.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 31. März 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.