SP schlägt Alarm:

Mehr Fairness für Frauen gefordert!

„Es gibt noch viel zu tun.“ – Dieses Resümee ziehen Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig und die Vorsitzende der SP-Frauen in Niederösterreich, Elvira Schmidt, anlässlich des heutigen Weltfrauentages. Vor allem bei Einkommen und Sozialleistungen gäbe es noch großen Aufholbedarf, betonen die Politikerinnen.

„Seit 1911 machen Frauen auf ihren Kampf für ein selbstbestimmtes Leben aufmerksam. Seitdem ist vom Wahlrecht bis hin zum Diskriminierungsverbot vieles erreicht worden. Aber vieles bleibt noch zu tun“, sagt Königsberger-Ludwig. Besonders die klaffenden Einkommensungleichheiten und daran anknüpfende Folgeprobleme sieht die Landesrätin als Herausforderung für die Zukunft. Noch immer verdienen Frauen in Niederösterreich 32 Prozent weniger als Männer. „Sowohl das bezahlte als auch unbezahlte Arbeitsvolumen ist zur Lasten der Frauen verteilt“, heißt es. Deshalb seien umfassende Maßnahmen vom Ausbau der Kinderbetreuung bis zur Gehaltstransparenz dringend notwendig.

„Die letzte Zuflucht vor Gewalt finden Frauen und ihre Kinder oft in einem Frauenhaus“, erläuter Schmidt. Nach der türkis-blauen Sozialreform seien die Mittel für Frauen in Not aber von 516 auf 385 Euro im Monat gekürzt worden: „Das kann sich einfach nicht ausgehen!“

Thomas Lauber, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 30. März 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
1° / 7°
stark bewölkt
1° / 6°
leichter Schneefall
1° / 7°
wolkig
2° / 6°
bedeckt
-2° / 5°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.