21.07.2010 16:04 |

Lachen in London

Eine chaotische Männer-WG: "Wenn wir zusammen sind"

Als Schriftsteller ist Marc Levy ein Garant für internationalen Erfolg. Immerhin verkauften sich die Romane des Franzosen weltweit mehr als 13 Millionen Mal, seine romantischen Geschichten wurden in 38 Sprachen übersetzt. Da liegt es nahe, zumindest einige der Werke auf die Kinoleinwand zu bringen. Schon sein Debüt "Solange du da bist" wurde mit Reese Witherspoon erfolgreich verfilmt. Nun folgt auch Levys jüngstes Werk "Wenn wir zusammen sind".

Mathias (Vincent Lindon) und Antoine (Pascal Elbé) kennen sich schon lange und sind eng befreundet. Allerdings lebt Antoine mittlerweile in London und überredet Mathias schließlich, zu ihm zu ziehen. Die beiden alleinerziehenden Väter gründen eine Männer-WG, um über ihre gescheiterten Beziehungen hinweg und endlich wieder im Leben anzukommen. Die Zeichen dafür stehen gut: Ihre beiden Kinder verstehen sich prächtig, Buchhändler Mathias kann in der Metropole eine französische Buchhandlung übernehmen, und der korrekte Antoine stellt zur Sicherheit noch ein paar Regeln auf, die den häuslichen Frieden sichern sollen.

Darunter findet sich auch die Vereinbarung "Keine Frauen im Haus" - was erwartungsgemäß schon bald zu Konflikten führt. Denn Mathias verliebt sich in die französische Journalistin Audrey (Virginie Ledoyen) und ist von nun an kaum zu Kompromissen bereit.

Das sagt "Krone"-Kinoexpertin Christina Krisch zum Film: Süffisant hebelt Amor - und mit ihm die Filmemacherin Lorraine Levy - die selbst auferlegte Enthaltsamkeit der beiden Vollblut-Daddys aus und kredenzt uns ein wirklich amüsantes Patchwork-Familien-Konzept à la francaise, das sich in den Fallstricken der unangekündigten Liebe rettungslos verheddert, Codewort: Zusammen ist man weniger allein!

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Jänner 2021
Wetter Symbol