06.03.2020 14:00 |

In Klinik geflogen

Tiroler (40) bei Arbeitsunfall schwer verletzt

Ein 40-jähriger Arbeiter ist Donnerstagvormittag in Breitenwang (Bezirk Reutte) von einem 180 Kilogramm schweren Betonschachtring an der Hand getroffen und dabei schwer verletzt worden. Auf einer Baustelle hob ein 52-Jähriger mit seinem Bagger Betonschachtringe an und beförderte diese in einen Graben, wo der 40-Jährige stand, um sie übereinanderzustapeln.

Wie schon mehrmals zuvor befestigte der 52-Jährige den Ring mit Spannzangen und ließ diesen dann mit dem Bagger langsam in den Graben. Plötzlich löste sich der Betonschachtring von der Befestigung und fiel etwa vier Meter in die Tiefe in den Graben.

In Klinik geflogen
Warum sich der Ring löste, war noch unklar. Der Schwerverletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. März 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
3° / 12°
leichter Regen
1° / 13°
leichter Regen
2° / 9°
leichter Regen
3° / 14°
leichter Regen
1° / 15°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.