20.07.2010 21:07 |

Turnier in Gastein

Bammer raus, Mayr und Meusburger kommen weiter

Yvonne Meusburger hat am Ende des zweiten Tages des "Nürnberger Gastein Ladies" noch für einen positiven Abschluss aus österreichischer Sicht gesorgt. Nach dem Auftaktsieg von Patricia Mayr hatten sich der Reihe nach Sybille Bammer, Nikola Hofmanova und nach klarer Führung auch Melanie Klaffner verabschiedet. Meusburger überraschte hingegen Anabel Medina Garrigues (ESP), die als Nummer 3 des Turniers und Nummer 45 der Welt klare Favoritin war, mit einem 6:4 und 7:5-Erfolg.

"Es ist schon ein guter Sieg. Es war eine schwere Auslosung, weil sie einfach einen starken Spin hat und mir ordentlich weh tun kann", freute sich Meusburger, die ein Mal mehr in Bad Gastein sehr gutes Tennis zeigte. Für die Finalistin von 2007 wurde es allerdings im zweiten Satz etwas eng. Mit 5:2 hatte sie bereits geführt, bei 5:4 zwei Matchbälle ausgelassen, ehe sie nach 2:15 Stunden den dritten zum 7:5 nützte.

"Es wäre mir eh fast noch in die Hose gegangen. Solche Chancen muss man nützen, im dritten Satz wäre es schwierig für mich geworden", wusste Meusburger. Die 26-jährige Vorarlbergerin, die seit einiger Zeit wegen einer lädierten rechten Schulter unter Schmerzmitteln spielt und deren Termin bei Mohamed Khalifa geplatzt ist, trifft nun auf die Tschechin Lucie Hradecka, die zuvor ein mögliches Achtelfinal-Duell zweier Österreicherinnen verhindert hatte.

Hofmanova unterliegt Hradecka
Hradecka schaltete Österreichs WTA-Tour-Debütantin Nikola Hofmanova zuvor glatt mit 6:2 und 6:2 aus. "Schön war's. Vor heimischen Publikum zu spielen ist schon etwas Besonderes, aber leider nicht so erfolgreich", meinte die 19-jährige Burgenländerin nach ihrer Premiere. Alles zeigen habe sie nicht können. "Erstens war ich nervös und zweitens war das nicht mein Spiel. Ich habe mich nicht wirklich gut bewegt und mit der Vorhand hat es ein bisserl gehapert", zeigte sie auch Selbstkritik.

Ein bisschen stolz sei aber schon gewesen. "Es gibt sicher ein paar Mädchen, die sich das auch wünschen. Ich habe das heute dürfen, das ist doch ein schönes Gefühl."

Auch Melanie Klaffner out
Ausgeschieden, allerdings mit wesentlich mehr Chancen zum Aufstieg ins Achtelfinale, ist auch Melanie Klaffner. Klaffner führte gegen die weißrussische Qualifikantin Jekaterina Dsehalewitsch schon mit 6:0 und 1:0 und dann im zweiten Satz 4:4, 40:15. "Der erste Satz war ziemlich perfekt, da habe ich mich selbst überrascht. Der Knackpunkt war bei 4:4, 40:15, da habe ich dann zu passiv gespielt", meinte Klaffner, die im dritten Satz keine Kraft mehr hatte. "Ich habe eine Darmgrippe erwischt. Ich bin heute den ganzen Tag auf dem Klo gesessen, aber ich will das nicht als Ausrede nehmen. Ich habe die Chance gehabt und hätte es in zwei Sätzen machen können", sagte die 20-jährige Oberösterreicherin, die ihre Wildcard wie auch Hofmanova nicht nützen konnte.

Mayr ebenso wie Meusburger im Achtelfinale
Patricia Mayr steht hingegen wie Meusburger im Achtelfinale, das beide ÖTV-Spielerinnen erst am Donnerstag bestreiten. Mayr trifft nach dem 6:2 und 6:0 über Lenka Tvaroskova (SVK) nun auf die Nummer 7 des Turniers, die Italienerin Tathiana Garbin.

Bemerkenswert: Inklusive der als Nummer 5 gesetzten Sybille Bammer, die übrigens nach ihrem 6:7 (10) und 3:6 gegen Anastasia Piwowarowa (RUS) Bad Gastein sehr schnell den Rücken kehrte, haben sich die Nummern drei, vier, fünf und sechs des Turniers allesamt am Dienstag verabschiedet. Mit der topgesetzten Andrea Petkovic (GER), Timea Bacsinszky (SUI-2), Garbin und Anastasija Sewastowa (LAT-8) sind nur noch die Hälfte der Gesetzten im Bewerb.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten