19.07.2010 16:33 |

Gebot bei 666,66 Euro

Diözese verbietet Pfarre Auktion von Beichtstuhl

Die Pfarre Hirschstetten hat ihr Versteigerungsangebot eines Beichtstuhls auf eBay (siehe Infobox) auf Weisung der Erzdiözese zurückgezogen. Die öffentliche Versteigerung von Gegenständen, die der Sakramentenspendung oder der Verkündigung des Evangeliums dienen, sei nicht akzeptabel, hieß es. Zum Schmunzeln bringendes Detail am Rande: Bevor die Aktion abgebrochen wurde, lag das Höchstgebot bei diabolischen 666,66 Euro.

An Witz mangelte es den Gläubigen der Pfarre Mariä Himmelfahrt nicht: "Vielleicht hat ja auch der eine oder andere Handwerker Interesse, um sich vielleicht in seinem Kellerstüberl eine gemütliche Bar oder eine Ein-Personen-Sauna daraus zu basteln", hatte Martin Ritter von der Pfarre erklärt.

Erich Leitenberger, Pressesprecher der Erzdiözese Wien sieht das anders: Beichtstühle soll man nicht "umbauen- weder als Saunas noch als Bars". Aber natürlich sollte das Angebot aus Hirschstetten als Hilferuf verstanden werden, so Leitenberger: "Ich hoffe, dass sich Sponsoren finden, die nach diesem eindrücklichen Hilferuf der Pfarre helfen, die notwendigen Renovierungsarbeiten zu finanzieren".

In der Kirche müssen die Leitungen erneuert werden, der Verkauf des Beichtstuhles sollte eine Art "Spatenstich" für die Renovierungsarbeiten sein.

von Michael Pommer (Kronen Zeitung) und wien.krone.at

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Jänner 2021
Wetter Symbol