18.07.2010 17:37 |

Winzer verärgert

Blätter-Diebe grasen wieder die Weinberge ab

Winzer aus Stammersdorf, Oberlaa und Grinzing schlagen Alarm: Kaum ist der Sommer ins Land gezogen, fängt der illegale Handel mit Weinblättern wieder an. Diese werden säckeweise abgerupft, verkauft und landen mit Reis oder Rindfleisch gefüllt auf den Tellern. Die Pflanzen jedoch werden dadurch häufig beschädigt.

"Durch das hastige Runterzupfen werden die Triebe verletzt, die Rebstöcke infiziert", erklärt ein Winzer. Zudem sind die Trauben der prallen Sonne ausgesetzt und werden kaputt.

Die Diebe, die mit Plastiksäcken "bewaffnet" durch die Weinberge streifen, lässt das völlig kalt. Sie holen sich eine wichtige Zutat für die türkische Vorspeise "Yaprak Sarmasi", die sich auch in Wien großer Nachfrage erfreut. Die Weinblätter dienen als Hülle für Reis oder Rindfleisch.

"Hohe Strafen drohen"
Was die Täter vielleicht nicht wissen: Auf dem Diebstahl stehen hohe Strafen. "Laut Wiener Feldschutzgesetz handelt es sich um Feldfrevel. Der Strafrahmen beträgt bis zu 350 Euro oder drei Wochen Freiheitsstrafe", so ÖVP-Stadtrat Norbert Walter, selbst Hobbywinzer am Bisamberg. "Ich habe nichts dagegen, wenn jemand vorher um Erlaubnis fragt und ein paar Blätter erhält. Aber wenn ganze Stöcke kahl geräumt werden, ist das zu ahnden."

von Alex Schönherr, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Jänner 2021
Wetter Symbol