27.02.2020 22:33 |

Böen um 120 km/h

Sturm „Bianca“: Vereinzelt Einsätze der Feuerwehr

Wie prognostiziert traf Sturmtief „Bianca“ um 21 Uhr mit voller Wucht auf den Norden Salzburgs. Meteorologen rechnen mit Windgeschwindigkeiten bis zu 120 km/h. Vereinzelt gab es bislang Einsätze der Feuerwehr. Im Flachgau sind die Einsatzkräfte in vier Gemeinden damit beschäftigt, umgestürzte Bäume von den Straßen zu räumen. In der Stadt Salzburg muss die Baustellenabdeckung in einigen Straßen sichergestellt werden.

„Bis jetzt haben wir fünf Einsätze gehabt. In Seekirchen, Hallwang, Eugendorf und Straßwalchen. In allen Fällen haben umgestürzte Bäume die Straßen blockiert. Wir sind gerade dabei, die Straßen wieder frei zu machen“, berichtet Helmut Lugstein vom Landesfeuerwehrverband. Auch in der Stadt war die Berufsfeuerwehr bei drei Einsätzen gefordert. „Ein Baum in Lehen ist umgestürzt, und die Baustellenabdeckung mussten wir in zwei Straßen sicherstellen“, heißt es von der Berufsfeuerwehr.

„Bianca“ trifft den Norden

Gegen 22 Uhr nahmen die Orkanböen so richtig Fahrt auf, das Maximum soll gegen Mitternacht erreicht werden. Betroffen sind aber hauptsächlich die nördlichen Landesteile vom Tennengau über die Stadt Salzburg in den Flachgau. Auf was es bei derart starken Orkanböen zu achten gilt, lesen Sie hier nach. Wie berichtet, musste wegen der Sturmwarnung auch das Europa League-Fußballmatch des FC Salzburg gegen Eintracht Frankfurt verschoben werden.

Inspektion der Stadt Salzburg

Am Freitagmorgen wird umgehend eine Inspektion durchgeführt. Mitarbeiter der Baumpflegetrupps, des Amts für Öffentliche Ordnung und der Stadtgärten stehen bereit, um allfällige Schäden zu beseitigen bzw. Sicherungsmaßnahmen durchzuführen, heißt es in einer Aussendung der Stadt Salzburg.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.