17.07.2010 16:45 |

Grätzl verschmutzt

'Tauben-Omi' bringt Anrainer im 3. Bezirk auf die Palme

Mit einer Taubenplage haben die Anrainer rund um die Schlachthausgasse und die Paulusgasse im 3. Bezirk zu kämpfen. Die Tiere nisten bereits in den Balkonen, und ihre Hinterlassenschaften verschmutzen Häuser und Straßen. Verantwortlich dafür ist unter anderem eine Obdachlose, die im nahen Sozialheim lebt.

"Sie holt sich jeden Tag kiloweise Weißbrot aus dem Supermarkt und verfüttert das am Parkplatz an die Tiere", berichten "Krone"-Leser. Der Heimleitung, dem Fonds Soziales Wien, ist das Problem bekannt. Sie will den Parkplatz einzäunen und mit einem Tor versperren.

Anrainer bezweifeln allerdings, dass das die "Tauben-Omi" von ihren Umtrieben abhalten wird. "Es geht auch um die Gesundheit. Hier sind Lebensmittelbetriebe angesiedelt. Warum schreiten die Behörden nicht ein?", fragen empörte Bewohner.

Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. September 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter