26.02.2020 15:00 |

Faktencheck in Wien

Die Wahrheit über die Gratis-Ganztagsschule

Im Schnitt 180 Euro im Monat zahlen Eltern für Kinder in einer städtischen Ganztagsschule in Wien. Dieser Beitrag fällt ab Herbst weg, hat Stadt-Chef Michael Ludwig (SPÖ) angekündigt. 17.000 Schüler sollen in den Genuss der Förderung kommen. Stimmt prinzipiell.

Aber nicht ganz. Denn 2000 Kinder bzw. deren Eltern sind aus sozialen Gründen schon jetzt beitragsbefreit (1000 bekommen auch das Mittagessen gratis). Andere zahlen nur ein Viertel oder die Hälfte. In Summe haben 40 Prozent der Eltern eine Ermäßigung auf den Betreuungsbetrag, bestätigt das Büro von Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ) der „Krone“.

Ähnliche Zahlen gehen aus einer ÖVP-Anfrage vor zwei Jahren hervor. Hinzu kommt: Manche, die zahlen müssten, zahlen nicht. Die Forderungen sind meist uneinbringlich. An einigen Schulen geht das in die Zehntausende Euro. Auch diese Ausfälle muss die Stadt stemmen.

Kosten mit jährlich 25 Millionen Euro beziffert
Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) bezifferte die Kosten mit jährlich 25 Millionen Euro. Gemeinderätin Sabine Schwarz (ÖVP) fordert Aufklärung, wie mit den offenen Forderungen verfahren wird, sie bringt dazu eine Anfrage ein. Fazit: unterm Strich trotzdem eine gute Sache!

Alex Schönherr, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.