17.07.2010 15:17 |

Wegen Hitze

Muffe in Brand - 200 Haushalte im 2. Bezirk ohne Strom

Die Sommerhitze macht auch der Wiener Stromversorgung zu schaffen: Aufgrund der hohen Temperaturen und Stromleistung ging am Freitag eine Leitungsmuffe unter dem Gehsteig der Taborstraße 101 in der Leopoldstadt kaputt. Bei den Reparaturarbeiten kam es in der Baugrube gegen 15.30 Uhr zum Brand einer danebenliegenden Leitungsmuffe. 200 Haushalte waren laut Wien Energie für eine Stunde ohne Strom.

Die Arbeiter schaufelten Sand auf die Flammen und konnten den Brand selbst löschen, hieß es bei der Feuerwehr. Ein Arbeiter erlitt leichte Rötungen, sonst wurde niemand verletzt.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Jänner 2021
Wetter Symbol