Vienna Urban Trail

In Turnschuhen durch das Wiener Schauspielhaus

Am 22. März wird zum ersten „Vienna Urban Trail“ geladen. Die Laufstrecke führt durch verschiedene Kulturstätten, Gebäude und Sehenswürdigkeiten des neunten Bezirks.

In Turnschuhen durch bekannte Bauten der Stadt? Am 22. März ist das möglich! Beim ersten „DATEV Vienna Urban Trail“ geht es durch verschiedene Gebäude, Sehenswürdigkeiten, Unternehmen und Kulturstätten des neunten Wiener Bezirks - ganz ohne Zeitmessung und Wettbewerbscharakter. Im Vordergrund stehen der Spaß am Sport und das Erkunden von kulturellen Schönheiten Wiens.

Der Start findet am Sonntagmorgen um neun Uhr in mehreren Wellen statt, damit es sich später auf der Laufstrecke an Eingängen, auf Treppen und in den Gebäuden nicht staut. Auf rund sieben Kilometern geht es durch mehrere spannende Gebäude mit jeweils individuellen Aktivitäten und Attraktionen.

Strecken-Besonderheiten, auf welches sich die Läufer besonders freuen können, sind das Bezirkshaus Alsergrund oder die Wiener Volksoper. In dieser geht es vorbei an der sonst vor den Zuschaueraugen verborgenen Probebühne - ein seltener Blick hinter die Kulissen. Im Schauspielhaus geht es mitten durch den Saal. Weitere Highlights sind etwa der Narrenturm, das Fahrradgeschäft Pbike, der Liechtensteinpark, die Strudlhofstiege, die Thurnstiege, die Servitenkirche, Evo Fitness sowie die Stiegl Ambulanz. Stehen bleiben, umsehen, Fotos und Videos machen ist dabei jederzeit ausdrücklich erwünscht.

Nach der aufregenden Sightseeing-Tour erhält jeder Teilnehmer im Ziel ein kleines Präsent zur Erinnerung und ein wohlverdientes Frühstück. Das Ziel ist bis ca. 12 Uhr geöffnet.

Eine Anmeldung ist unter www.wienurbantrail.com/anmeldung/ möglich!

März 2020

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Julia Ichner
Julia Ichner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.