25.02.2020 14:45 |

Interview

Die Wirtschaftskammer hält am Selbstbehalt fest

Die „Krone“ berichtete: In Wien bekommen Selbstständige ihren Selbstbehalt bei Arztbesuchen von der Wirtschaftskammer zurückgezahlt. Nun will das Burgenland dem Wiener Beispiel folgen. Der stellvertretende Direktor der Wirtschaftskammer Salzburg bleibt dennoch bei seiner Meinung: „Die Selbstbehalte sind sinnvoll.“

Herr Raspotnig, nach Wien will jetzt das Burgenland den Selbstbehalt für Selbstständige bei Arztbesuchen abschaffen. Halten Sie trotzdem an ihm fest?

Ja. Unser Standpunkt bleibt unverändert. Der Selbstbehalt ist sinnvoll und gibt einen Anreiz für ein gesundes Leben. Andere Kassen haben auch Selbstbehalte nur in anderer Form. Ein Selbstständiger muss zum Beispiel keine E-Card-Gebühr zahlen.

Haben Sie keine Angst, dass immer mehr Bundesländer den Selbstbehalt abschaffen und Salzburg eines der letzten bleibt, das an ihm festhält?

Nein. Ich denke nicht, dass der Selbstbehalt flächendeckend abgeschafft wird. Da müssen Sie aber die anderen Bundesländer fragen.

Warum wollen Sie am Selbstbehalt festhalten?

Wir halten das System für sinnvoll. Eine Abschaffung würde die Gefahr einer Beitragserhöhung mit sich bringen. Und: Es gibt genügend Maßnahmen, soziale Härten abzufedern.

Welche Maßnahmen sind das genau?

Die Kinder sind befreit. Geringverdiener, die unter 900 Euro im Monat erwirtschaften, müssen auch keinen Selbstbehalt zahlen. Chronisch Kranke sind auch befreit. Man muss also die Kirche im Dorf belassen. Da schwirren viele Zahlen durch die Debatte, die einem Faktencheck nicht standhalten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.