25.02.2020 13:33 |

Olympia, quo vadis?

Corona-Angst: 3-Monat-Zeitfenster für Tokio-Absage

IOC-Mitglied Richard Pound schätzt, dass es noch ein dreimonatiges Zeitfenster für eine Entscheidung über eine Absage der Olympischen Spiele in Tokio wegen des Coronavirus gibt! „Es ist eine große, große, große Entscheidung, und man kann sie erst treffen, wenn man verlässliche Fakten hat, auf die man sich stützen kann“, sagte er im Interview der Nachrichtenagentur AP.

Was immer das IOC auch für einen Rat bekommen sollte, eine Veranstaltung von der Größe und dem Umfang der Olympischen Spiele „kann man nicht einfach so absagen oder verschieben“, erklärte der 77-jährige Kanadier. „Man kann nicht einfach sagen, wir machen es im Oktober.“ Dies würde die TV-Rechteinhaber vor große Probleme stellen und es würde mit den Terminkalendern von American Football, Basketball, Baseball oder des europäischen Fußballs kollidieren. Pound hält ebenso einen Umzug der Tokio-Spiele (24. Juli bis 9. August) in eine andere Stadt für fast unmöglich.

„Es ist schwierig, den Ort zu verlegen, da es nur wenige Städte auf der Welt gibt, die in dieser kurzen Zeit die Ausrichtung übernehmen könnten“, meinte er. Die Athleten ermunterte Pound, trotz der ernsten Lage weiter zu trainieren. „Soweit wir alle wissen, werden Sie in Tokio sein“, sagte er. „Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass es wie gewohnt weitergehen wird. Konzentrieren Sie sich also weiterhin auf Ihren Sport.“ Bei den Spielen werden rund 11.000 Sportler erwartet, weitere 4400 sollen bei den Paralympics, die am 25. August eröffnet werden, an den Start gehen.

Spielabsagen im japanischen Fußball
Die japanische Fußball-Liga entschied indes aus Sorge vor dem neuen Coronavirus, alle bis Mitte März geplanten Spiele zu verschieben. Davon sind insgesamt 94 Begegnungen betroffen, wie die J-League in einem Statement bekannt gab. Kurios: Da das Gesundheitsministerium trotz der Ausbreitung des Virus bislang Veranstaltungen im Freien erlaubt hatte, waren die erste und zweite Liga am Wochenende wie geplant in die neue Saison gestartet. Einzelne Klubs hatten jedoch unabhängig vom Kurs der Regierung ihre eigenen Maßnahmen getroffen: So wurden Zuschauer gebeten, Masken zu tragen, zudem wurden Desinfektionsmittel in den Stadien bereitgestellt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. April 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.