16.07.2010 19:40 |

"Runter von Straße"

Dörfler wettert nach Assinger-"Watschn" gegen Radfahrer

Quizmaster Armin Assinger hat sich als Radfahrer von einem Autofahrer eine "Watschn" eingefangen. Das sorgt für lebhafte Diskussionen, in die sich nun auch Landeshauptmann Gerhard Dörfler einmischt: "Radfahrer runter von der Straße, rauf auf die Radwege!"

Derzeit ist die Gesetzeslage relativ klar. ÖAMTC-Experte Raimund Wulz: "Mit einem Rennrad darf man zu Trainingszwecken die Straßen benützen und auch nebeneinander fahren." Und genau das ist das Problem: Was gilt denn als Training? Wulz: "Kein Training ist es, mit der Badehose auf dem Rennrad zu strampeln."

Genau hier hakt Landeshauptmann Dörfler jetzt im "Krone"-Interview ein. Der Landeschef scheint die Stimmung unter der autofahrenden Bevölkerung gut zu kennen, denn er fordert klipp und klar: "Der Bund als zuständiger Gesetzgeber soll einschreiten. Künftig sollen nur Radfahrer mit einer Lizenz auf den Straßen fahren dürfen, alle anderen sollen gezwungen werden, die Radwege zu benutzen." Die seien in der Errichtung sündteuer und würden viel zu oft ignoriert, so Dörfler.

"Manchmal streifen uns Autos"
Damit macht sich Dörfler bei vielen Sportradlern keine Freunde. Triathlet Christoph Lorber aus Klagenfurt: "Mit bis zu 40 km/h auf einem Radweg zu fahren, geht einfach nicht. Wir sind quasi gezwungen, die Fahrbahnen zu nutzen." Und dort lebe er gefährlich. Lorber: "Manchmal streifen uns Autos fast, so knapp fahren sie vorbei." In dieses Spannungsfeld zwischen Auto- und Radfahrer um dasselbe Asphaltband war auch Armin Assinger offenbar geraten.

von Fritz Kimeswenger und Jan Scherwitzl, "Kärntner Krone"
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Jänner 2021
Wetter Symbol