25.02.2020 06:00 |

krone.at-Gewinnspiel

„Bein Jupita“: Asterix spricht wieder Wienerisch!

Bein Jupita! Wo isn ea augrennd? Die beliebte wienerische Asterix-Mundart-Reihe in der Egmont Comic Collection geht endlich weiter. Nach „Kööch uman Asterix“ legt der Wiener Liedermacher und Schriftsteller Ernst Molden in „Es Brojeggd“ jetzt zum zweiten Mal den Galliern und Römern seinen Heimatdialekt in die Sprechblasen. Gewinnen Sie mit krone.at ein Exemplar der neuesten wienerischen Abenteuer der berühmtesten Gallier aller Zeiten.

Mia schreim es fuffzga Joa vuan Dschiesas. De Röma hom se gaunz Gallien eignaad. Gaunz Gallien? Schmeggs! Na, jedes Wort verstanden? In „Es Brojeggd“ (Das Projekt) dürfen Asterix und Obelix erneut im schönsten Dialekt wienern - nachdem gerade erst Donald & Co. im Lustigen Taschenbuch ihr erstes Wienerisch-Abenteuer absolviert haben.

„Es Brojeggd“ ist der der mittlerweile fünfte wienerische Band der Asterix-Mundart-Reihe der Egmont Comic Collection. Für alle Fans des mutigen Galliers und alle Wiener ein Muss! Und selbst wer nichts versteht, sei die Lektüre ans Herz gelegt, um mit diesem einzigartigen Lesevergnügen nebenbei spielerisch ein wenig Wienerisch zu lernen.

In der übersetzen Ausgabe des 17. Asterix-Bandes „Die Trabantenstadt“ von Uderzo und Goscinny plant Caesar, das gallische Dorf zu einem unbedeutenden Vorort inmitten einer gigantischen Römersiedlung zu degradieren. Doch da hat er allerdings die Rechnung ohne die pfiffigen Dorfbewohner gemacht, die versuchen, die zweifelhafte Stadtplanung zu vereiteln.

Ernst Molden, der 2017 für seine Platte „Schdrom“ den Amadeus Music Award erhielt, beerbte bereits 2018 mit „Kööch uman Asterix“ Texter Günter Brödl, der 1998 und 1999 alias Kurt Ostbahn die ersten beiden, längst vergriffenen Asterix-Mundart-Einzelbände ins Wienerische übertrug. Den dritten Band „Da Legionäa“ übertrug dann niemand geringerer als H.C. Artmann ins Wienerische.

Der wienerische Asterix-Lesespaß „Es Brojeggd“ (€ 14,00) ist ab 5. März im Handel und online im Egmont Shop erhältlich.

Und weil krone.at das leiwand findet, gibt es Exemplare des genialen neuen Mundart-Bandes zu gewinnen.

Das Gewinnspiel ist leider bereits vorbei, wir wünschen viel Glück beim nächsten Mal!

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 10. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.