24.02.2020 09:20 |

Schwerst verletzt

Fußgänger wurde von einem Auto erfasst

Bei einem Verkehrsunfall in Neukirchen am Großvenediger (Pinzgau) hat am Sonntagabend ein 47-Jähriger schwerste Verletzungen erlitten. Der Einheimische war zu Fuß auf der Bundesstraße unterwegs. Eine 17-jährige Autofahrerin dürfte den dunkel gekleideten Mann übersehen haben und fuhr ihn nieder.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Fußgänger blieb nach der Kollision auf der Straße liegen, teilte die Polizei mit. Nachkommende Autofahrer und die Besatzung eines zufällig vorbeikommenden Rettungswagens leisteten sofort Erste Hilfe. Der 47-Jährige wurde in das Tauernklinikum Zell am See eingeliefert. Die Lenkerin und ihre beiden Mitfahrerinnen erlitten einen Schock, sie wurden von Verwandten von der Unfallstelle abgeholt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 23. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)