City4U testet

Pho-Genuss in der Nähe vom Uni-Campus

Vor Kurzem hat das viet.Nam’s seine Pforten geöffnet und es überzeugt mit vietnamesischen Köstlichkeiten. Neben Pho-Varianten serviert man eine Vielzahl an authentischen Gerichten wie Sommerrollen, Curry oder Reisbandnudeln zu moderaten Preisen. City4U-Tipp: Bo Luc Lac, geschwenkte Rindfleischwürfel mit frischem Gemüse.

Nach einem dreimonatigem Umbau hat vor wenigen Wochen das Viet.Nam‘s offiziell seine Pforten geöffnet. Das Ambiente ist elegant, kein asiatischer Kitch, Lounge-Musik statt V-Pop. „Ich mag das, etwas minimalistisch“, erklärt Restaurantleiter und Namensgeber Nams. Es ist, nach dem Pho 33, bereits das zweite Lokal seiner Familie in Wien. Das viet.Nam‘s liegt in der Spitalgasse, Im Uni-Grätzl rund um das Alte AKH. 

Der 24-jährige Nams hat erst vor Kurzem sein Masterstudium an der WU beendet. Gekocht werden vorrangig traditionelle vietnamesische Gerichte. Gemeinsam mit seiner Mutter und einem Koch kreiert Nams die Speisekarte. Sie wird laufend angepasst und adaptiert. 

Neben Klassikern der vietnamesischen Küche wie Sommerrollen und einer großen Auswahl an Phos finden sich darin zum Beispiel auch Pho Xao, gebratene Reisbandnudeln mit frischem Gemüse und wahlweise Fleisch, Tofu oder Fisch. Ebenso wie etwa Garnelen mit Zitronengras und Chilli Gemüse (Tom Xa Ot) oder Kokoscurry mit Ente und frischem Gemüse (Vit Cary Dua). 

„Phos sind besonders beliebt!“

„Pho wird besonders viel und gerne gegessen, ebenso wie die Reisnudel-Bowl mit Rindfleisch“, erklärt Nams. Die diversen Phos sind auch sein persönlicher Favorit im Winter, im Sommer empfiehlt er hingegen Buns - Reisnudeln mit Salat, Frühlingsrollen, Nüssen und Fleisch, Huhn, Tofu, Rindfleisch oder in „La Lot“ umwickelten Schopfbraten. 

Wir probieren Goi Bo (Rindfleisch Salat), einen fruchtigen Mango-Salat mit frischen Kräutern (Goi Xoai), Nem Ga, also vietnamesischen Frühlingsrollen, sowie Sommerrollen mit Reisnudeln, frischen Kräutern, Nüssen und Rindfleisch (Goi Cuon Bo) und Banh Xeo. Das sind vietnamesische „Palatschinken“ gefüllt mit Garnelen, Hühnerfleisch und Sojasprossen. Alles sehr gut!

Als Hauptspeise wählen wir Kokoscurry mit Hühnerfleisch und frischem Gemüse (Ga Cary Dua) sowie Bo Luc Lac, geschwenktes Rindfleischwürfel mit frischem Gemüse. Letzteres ist unser absoluter Favorit!

Mittagsmenüs zu studentenfreundlichen Preisen

Von 11 bis 15 Uhr gibt es diverse Mittagsmenüs (vegetarisch, Fleisch, Fisch) mit Tagessuppe zwischen 6,90 Euro und 7,90 Euro. 

Für den Sommer ist der Antrag auf einen Schanigarten bereits gestellt. Ob zukünftig ein weiterer Standort geplant ist? Nams verneint nicht. „Vielleicht. Dazu möchte ich noch nicht zu viel verraten. Das größere Ziel wäre auf jeden Fall mal eine Kette.“ 

Geliefert wird übrigens nicht. Es gibt jedoch alle Speisen auch zum Mitnehmen. 

City4U-Fazit: Fans der vietnamesischen Küche kommen im viet.Nam‘s definitiv auf ihre Kosten. Die Qualität der Speisen ist hoch, die Preise haben uns nicht geschreckt. Wir würden das Lokal weiterempfehlen.

Wo: 9., Spitalgasse 1a
Website: www.vnams.at

Julia Ichner
Julia Ichner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.