16.07.2010 10:38 |

Viele Unwetter

Heftiger Regen ließ Bäche im Pinzgau übergehen

Im Bundesland Salzburg gab es in der Nacht auf Freitag zahlreiche Gewitter, die jedoch glimpflich verliefen. Lediglich in Maria Alm im Pinzgau gingen nach einem heftigen Regenguss einige Bäche, Gräben und Rinnsale über.

Außerdem wurde die Hochkönig-Bundesstraße (B164) zum Teil vermurt und an einigen Stellen überflutet. Die Freiwillige Feuerwehr Maria Alm war mit rund 35 Mann und vier Fahrzeugen im Einsatz.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Jänner 2021
Wetter Symbol