23.02.2020 12:11 |

Politik Inoffiziell

Das Förderungs-Dilemma der Stadt

Stadtvize Bernhard Auinger stürmte Freitag wütend aus dem Salzburger Kulturauschuss. Die Ursache: Zugesagte Förderungen wurden einfach gestrichen. Wie geht es jetzt weiter?

Vizebürgermeister Bernhard Auinger (SPÖ) war am Donnerstag sauer. Eine zugesagte Förderung für das „Take the A-Train“-Festival wurde gekürzt – trotz Zustimmung im Budgetsenat. ÖVP-Klubobmann Christoph Fuchs wusste nämlich nichts von der zusätzlichen Förderung durch die städtische Tourismusgesellschaft (TSG). Dabei saß er früher selber im Aufsichtsrat. Bisher wurden 27.000 Euro aus dem Kulturbudget und 5000 Euro der TSG, die zu 100 Prozent der Stadt gehört, genehmigt. Jetzt soll ein Teil der Förderung gestrichen werden. Fuchs will, dass die Stadt das Festival mit insgesamt 30.000 Euro fördert. Da muss der Sinn der TSG hinterfragt werden, wenn diese trotz eigenes Budgets nicht über finanzielle Mittel für einen touristischen Mehrwert von Veranstaltungen entscheiden können soll. Der für die Gesellschaft zuständige Bürgermeister Harald Preuner (ÖVP) dürfte über die momentane Entwicklung auch nicht wirklich glücklich sein.

Neben der TSG hat auch die Salzburg Land Tourismus (SLT) ähnliche, wenn nicht die selben Projekte gefördert. Ein Daviscup in Salzburg wäre beispielsweise ohne die Unterstützung der beiden Institutionen nicht möglich gewesen. Auch die Festspiele bekommen einen Zuschuss über die TSG.

Felix Roittner
Felix Roittner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol