15.07.2010 09:34 |

Doppelte Irrfahrt

Geisterfahrer brausten im Konvoi auf der Autobahn

Gleich zwei Geisterfahrer haben sich am späten Mittwochabend auf die Tauernautobahn (A10) im Raum Villach verirrt. Zwei Franzosen mit türkischen Wurzeln, 28 und 29 Jahre alt, waren mit ihren Autos hintereinander auf die Autobahn gefahren. Beim Knoten Villach wollten sie auf die Karawankenautobahn wechseln. Dabei bogen sie aber falsch ab und fuhren Richtung Klagenfurt...

Als die beiden Geisterfahrer ihre "Irrfahrt" bemerkten, kehrten sie prompt um und fuhren auf dem Pannenstreifen mit eingeschalteter Warnblinkanlage zurück. In der Zwischenzeit hatten entgegenkommende Autofahrer offensichtlich Alarm geschlagen. Bald kam die Polizei herbei, um die beiden Geisterfahrer am Pannenstreifen zu stoppen.

Die beiden Franzosen mussten vor Ort eine Strafe zahlen, durften dann aber weiterfahren. Die "doppelte" Geisterfahrt ging glücklicherweise ohne Schaden zu Ende.

Symbolbild

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Jänner 2021
Wetter Symbol