19.02.2020 14:55 |

Hund auf Achse

„Lassie“ geht auf eine abenteuerliche Reise

Lassie muss weg! Wegen finanzieller Probleme muss Florians (Nico Marischka) Familie in eine kleinere Wohnung ziehen, und dort ist die treue Gefährtin des 12-jährigen Jungen unerwünscht. Einen neuen Platz findet die Colliehündin Lassie bei Graf von Sprengel (Matthias Habich), der mit dem gelehrigen Tier und seiner Enkelin alsbald an die Nordsee aufbricht. Doch Lassie türmt, um Flo wiederzufinden. Und der hat sich längst selbst auf die Suche gemacht ...

Dank der US-Serie (1954-1973) und zahlreicher Verfilmungen wurde Lassie zum wahrscheinlich populärsten Filmhund. Regisseur Hanno Olderdissen beweist, dass die Geschichte eines engen Bündnisses zwischen einem Jungen und seiner treuen Begleiterin an keinen Ort gebunden ist.

Für die deutsche Verfilmung standen gleich drei Collies vor der Kamera. Nico Marischka überzeugt als Kinderstar mit Profil und tierisch viel Herz.

Kinostart von „Lassie - Eine abenteuerliche Reise“: 20. Februar.

Christina Krisch, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 27. Oktober 2020
Wetter Symbol