19.02.2020 10:03 |

Rätsel gelöst

Die Kreuze wurden von den Besitzern abgesägt

Einfach umgesägt wurden, wie berichtet, die „kleinen Kreuze“ am Ulrichsberg. Als „Täter“ hat sich nun der Eigentümer, die „Mons Carantanus Stiftung“, herausgestellt, die solche Kreuze auf ihrem Privatgrund als Besitzstörung empfindet. Schon mehrfach hatte es im beliebten Wandergebiet damit Probleme gegeben.

Das Rätsel um die umgesägten und verschwundenen „kleinen Kreuze“ am Ulrichsberg ist gelöst: „Der Berg ist Privatbesitz. Man kann deshalb nicht eigenmächtig einfach irgendwo Kreuze aufstellen!“, zeigen sich die Vertreter des Ulrichsbergvereins verärgert und stehen offen dazu, die Kreuze abgesägt zu haben. Laut den Besitzern habe es rein gar nichts mit einem heiligen Symbol zu tun. „Das Aufstellen dieser Holz- oder Stahlgerüste ist einfach ein Trend des Wandertourismus. Wenn unsere Förster beim Arbeiten solche entdecken, werden diese sofort beseitigt.“

Das Anbringen störe nicht nur die Forstarbeiten, sondern würde sogar unter Besitzstörung fallen. „Wer sieht das schon gern, wenn auf seinem Grundstück, ohne zu fragen, einfach ein Kreuz angebracht wird.“ Nicht das einzige Problem – auch Geocacher seien den Vereinsbetreibern ein Dorn im Auge: „Die Leute verstecken ihre Dinge im gesamten Wald und lassen den Müll dann liegen.“ 

Elisa Aschbacher
Elisa Aschbacher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 27. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.