15.02.2020 21:14 |

Innsbrucker getäuscht

Betrugsopfer wartete vergeblich auf Geldtransport

Es klang einfach zu verlockend: Um einen Gewinn zu erhalten, der via Geldtransporter kommen sollte, zahlte ein Innsbrucker 1500 Euro und fiel damit auf einen Telefonbetrüger herein.

Der Innsbrucker erhielt am Freitag einen Anruf von einer ihm unbekannten männlichen Person. Diese teilte ihm mit, dass er bei einem Gewinnspiel den zweiten Preis im Wert von 47.000 Euro gewonnen habe. Ein Geldtransporter werde ihm diese Summe bis 16 Uhr liefern, hieß es. Er solle jedoch bereits vorher Bitcoins in der Gesamthöhe von 1500 Euro kaufen, da der Notar für seine Gebühr und die Transportkosten kein Bargeld annehme. Der 52-Jährige kam dieser Forderung nach und gab die Daten der unbekannten Person am Telefon weiter. Seither gibt es keinen Kontakt mehr.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. August 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
15° / 30°
einzelne Regenschauer
13° / 30°
einzelne Regenschauer
15° / 28°
einzelne Regenschauer
14° / 30°
einzelne Regenschauer
16° / 27°
leichter Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.