15.02.2020 14:55 |

Grün statt Grau

Eine Allee für die Mitte Lehen

Die Begegnungszone bei der Neuen Mitte in Salzburg-Lehen bekommt jetzt noch ihr freundliches Gesicht: Um 300.000 Euro baut die Stadt begrünte Inseln, pflanzt Bäume und macht die Überquerungen zwischen den Geschäftszeilen auch noch sicherer. Bis April soll alles fertig sein.

Noch ist die Geschichte der Lehener Begegnungszone eine junge: Erst im Vorjahr wurde zwischen der Regensburgerstraße und der Scherzhauserfeldstraße – also zwischen Stadtbibliothek und Interspar – eine verkehrsberuhigte Zone ausgewiesen. Heißt: Alle Verkehrsteilnehmer sind gleichberechtigt, Fußgänger natürlich im Vorrang.

Ein freundliches Gesicht für die Neue Mitte Lehen
Nebst den Hinweis-Schildern gibt die Begegnungszone allerdings ein sehr tristes Bild ab: Beton, asphaltierte und mit farblosen Steintrögen abgesicherte Sperrflächen, rau anmutende Gehsteigpflaster, graue Säulen für die Obus-Leitungen. Das soll sich aber bald ändern: Bis April will Umwelt- und Baustadträtin Martina Berthold der Zone ein grünes Mascherl aufdrücken. Sprich mehr Pflanzen, mehr Bäume und insgesamt eine freundlichere und sicherere Umgebung. Kosten: Immerhin 300.000 Euro. Die sind im heurigen Budget bereits eingeplant.

„Ich freue mich, dass das Straßen- und das Gartenamt gemeinsam für mehr Grün in Lehen arbeiten. Die zusätzlichen 16 Bäume bringen den Menschen etwas Abkühlung und tun der Seele gut“, ist Berthold mit dem Ergebnis der Planungen höchst zufrieden. Die Bäume sollen auch dazu dienen, Parkplätze und Einfahrten besser abzugrenzen.

Insgesamt wird das Projekt bei der Neuen Mitte Lehen durch die Grün-Initiative nicht verzögert, endgültig soll alles wie geplant im Mai 2021 fertig sein. Gesamtkosten: 1,5 Millionen Euro.

Max Grill
Max Grill
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.