13.07.2010 16:06 |

Beliebte Frührente

Anzahl der Hacklerpensionen steigt unaufhaltsam

Die Zahl der Frühpensionen in Österreich steigt immer weiter. Waren zu Beginn des Jahres noch 108.101 Personen in einer Frühpension, sind es nun Mitte des Jahres schon 111.631. Stetig im Steigen ist die sogenannte Hacklerregelung, von der Mitte des Jahres schon fast 80.000 Frührentner profitierten. Konkret wurden zuletzt vom Hauptverband der Sozialversicherungsträger 79.637 Hacklerpensionen gezählt. Im Jänner waren es noch 74.748.

Der Trend zu der begünstigten Pensionsart geht seit Jahren stetig nach oben. So waren 2007 im Schnitt 55.822  in der Hacklerregelung, 2008 62.433 Personen und im Vorjahr dann schon 71.124.

Bis 2014 abgeschafft
Endlos dürfte diese Entwicklung aber nicht weitergehen. Denn laut Plänen des Sozialministeriums wird die Regelung ab 2014 schrittweise abgeschafft, indem das Antrittsalter auf das der normalen Frühpension - der Korridorpension - angehoben wird und auch Abschläge eingezogen werden. Derzeit kann man als Frau mit 55 und als Mann mit 60 in die Hacklerpension, wenn man 40 bzw. 45 Versicherungsjahre aufweist - und das abschlagsfrei. Die normale Frühpension kann erst mit 57 bzw. 62 angetreten werden.

Das Hacklermodell ist vor allem deshalb immer attraktiver geworden, da seit einem Parlamentsbeschluss aus dem Jahr 2008 nun auch der Bezug von Krankengeld als Versicherungszeit gewertet wird, ebenso eine gewisse Ausbildungszeit in der Landwirtschaft. Profiteure der Regelung sind im Regelfall nicht die Hackler. Denn nur 19 Prozent der voriges Jahr in Pension gegangenen Arbeiter kamen über diese Langzeitversichertenregelung in den Ruhestand. Bei den Angestellten waren es 38 Prozent, bei den Bauern 30 Prozent. Bei den öffentlich Bediensteten sind es sogar gut 40 Prozent.

Schwerarbeiterpension ein Flop
Während die Hacklerregelung boomt, tut sich bei der Schwerarbeiterpension noch immer nicht viel. Mitte 2010 gab es gerade einmal 2.106 Schwerarbeiter-Pensionisten. Diese Regel gilt insofern als Flop, da die Hacklerregelung leichter zu erreichen ist und noch dazu im Gegensatz zur Schwerarbeiterregelung ohne Abschläge auskommt, also den Pensionisten mehr Geld bringt. Auch die normale Korridorpension hängt mit zuletzt 9.031 entsprechenden Pensionen weit hinter der Hacklerregelung zurück.

Die Zahl der Pensionsbezüge insgesamt ist auch heuer wieder in die Höhe geklettert. Nach 2.188.660 zu Beginn des Jahres wurden im Juni 2.201.265 vermerkt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Jänner 2021
Wetter Symbol