14.02.2020 19:32 |

Zillertal

Gleich sechs Rodelunfälle an nur einem Abend

Innerhalb von nur zwei Stunden kam es am Donnerstagabend auf einer Rodelbahn in Hainzenberg zu sechs voneinander unabhängigen Unfällen. Alle sechs Personen saßen alleine auf einer Rodel und stürzten an derselben Stelle nach dem offiziellen Ende der Rodelbahn.

Das haben sich die Urlauber vermutlich anders vorgestellt: Zwischen 20.40 und 22.45 Uhr stürzten sechs Personen jeweils an derselben Stelle nach dem offiziellen Ende der Rodelbahn in Hainzenberg. „Sie alle verloren in einem Steilstück nach dem offiziellen Ende der Bahn die Kontrolle über ihre Rodel und prallten gegen eine Holzabsperrung“, teilt die Polizei mit.

Die fünf Niederländer im Alter von 19 bis 35 Jahren und ein 53-jähriger Deutscher zogen sich unterschiedliche Verletzungen zu und mussten von der Rettung erstversorgt und anschließend ins Krankenhaus Schwaz gebracht werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 28. September 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
5° / 10°
Regen
2° / 9°
leichter Regen
5° / 6°
starker Regen
3° / 10°
leichter Regen
6° / 11°
Regen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.