Schwere Verletzungen

60-jähriger Arbeiter stürzte vom Dach eines Silos

Ein Arbeiter ist Freitag vom Silo eines Baustofferzeugers in Sattledt auf ein kleines Vordach gefallen, auf dem er schwer verletzt liegen blieb. Die Bergung war kompliziert.

Am 14. Februar gegen 11.10 Uhr ereignete sich auf dem Werksgelände einer Firma in Sattledt ein Unfall, bei dem ein 60-jähriger Arbeiter aus Wels ca. fünf Meter tief abstürzte. Der Arbeiter wollte vermutlich mit einem Lastenaufzug eine Palette mit Ladegut zu einer in ca. 15 Meter Höhe angebrachten Tür hochheben und durch diese Tür in den Werksraum transportieren. Dabei dürfte das Stahl-Förderseil gerissen sein und der Transportwagen samt geladener Palette stürzte zu Boden. Der Arbeiter stürzte ebenfalls in die Tiefe, schlug jedoch auf einer Plattform in einer Höhe von ca. zehn Metern auf. Dort blieb er schwer verletzt liegen. Der Schwerverletzte wurde von der Feuerwehr Sattledt mit einem Hubsteiger geborgen und vom Notarzt erstversorgt. Anschließend wurde er mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Wels geflogen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol