„Wienfluencerin“

Tolle Frühstückslokale und kleine Morgenrituale

Coole Plätze, tolle Ausstellungen, die besten Orte für sportliche Aktivitäten, alles über Freizeitangebote, Öffis, die Umwelt & Co.: Unsere „Wienfluencer“ wissen, wo es das alles gibt. Heute verrät Yogalehrerin Julia Hofgartner, wie man optimal in den Tag startet. Das sind ihre liebsten Frühstückslokale und Rituale:

Den besten Kaffee mit Hafermilch gibt es im Balthasar im 2. Bezirk. Auch die Croissants sind himmlisch. Im 1. Bezirk gehe ich nach einer Morgenyogastunde gerne ins Jonas Reindl. Es eignet sich für ein schnelles Frühstück wie fürs Arbeiten mit dem Laptop. Das Propeller im 5. Bezirk ist hip und jung, und es gibt alles vom Schnittlauchbrot über Eggs Benedict bis hin zu Pancakes. Mein Favorit ist das Bananenbrot mit Peanut Butter und Schokostücken. Im 8. Bezirk empfehle ich das Hildebrandt Café im Volkskundemuseum: Ich sag nur Waffeltower!

Vor dem Frühstück noch zwei Wohlfühl-Rituale:

#1. Es geht nichts über ein genussvolles Strecken im Bett. Bring die Arme über den Kopf und streck dich ganz lang bis in die Zehen und Fingerspitzen. Spann am höchsten Punkt den ganzen Körper an, atme tief ein und halte die Luft kurz an. Dann atme alles durch den Mund aus, auch die Müdigkeit, und entspanne den Körper. Wiederhole das ein paar Mal und beobachte, wie dein Kreislauf sanft aufgeweckt wird.

#2. „Journaling“ hilft dabei, unsere Gedanken und Gefühle zu ordnen. Es reichen fünf Minuten. Schreib dir drei Dinge auf, für die du dankbar bist. Natürlich kannst du auch frei schreiben, aber dieser kleine Impuls hilft dabei, Routine ins Tagebuch bringen.

Julia Hofgartner

Februar 2020

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

 City4U
City4U
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.