„Endlos fesch“

Markenkleidung und Ballroben leihen statt kaufen

In der Zeit der „Fast Fashion“ haben sich mittlerweile immer mehr Gegenströme entwickelt. Nach den Second Hand Läden wurden nämlich die Tauschpartys populär und nun gibt es eine weitere Möglichkeit, der Wegwerf-Gesellschaft die Stirn zu bieten, ohne jeden Tag dasselbe tragen zu müssen. Bei „Endlos fesch - The Vienna Fashion Library“ kann man Markenkleidung, Ballroben, Dirndl und mehr nämlich mieten - und zwar um nur 25 Euro pro Stück und Monat.

Die Trends wechseln nicht mehr alle paar Monate zum Jahreszeitenwechsel, sondern mittlerweile alle paar Wochen. Kaum hat man das Kleid gekauft und einmal getragen, ist es auch schon wieder out. Also muss das nächste her, das alte landet im Mist. So teuer war es ja immerhin nicht. Das ist der Teufelskreis der Fast Fashion Industrie. Aus einer kürzlich von Greenpeace veröffentlichten Studie geht hervor, dass alleine in Österreichs Schränken etwa 72 Millionen gänzlich oder kaum getragene Kleidungsstücke schlummern. Das ist schlecht für die Geldbörse und für die Umwelt. Wer den „Fast-Fashion“-Teufelskreis durchbrechen möchte, hat schon länger die Möglichkeit coole Second Hand Kleidung zu kaufen oder auf Tauschpartys Ungewolltes gegen Geliebtes zu tauschen. Außerdem hat man seit kurzem auch in Wien die Möglichkeit Luxustaschen zu mieten.

Zwei Wienerinnen sorgen nun für einen weiteren Weg, nicht auf neue Kleidung verzichten zu müssen, aber trotzdem Ressourcen und Umwelt zu schonen. Seit 2017 gibt es „Endlos fesch - Vienna‘s First Fashion Library“, die hochwertige und modische Designer- sowie Markenkleidung zur preiswerten Miete anbietet. Die Auswahl umfasst neben besonderen Teilen von lokalen DesignerInnen und großen Marken aus der ganzen Welt auch eine gute Portion Vintagestücke und jede Menge Dirndl. Dazu kommen exklusive Party- und Ballkleider von Marken wie Lena Hoschek oder Escada. Aktuell umfasst der Kleiderschrank von Endlos fesch über 650 Designerteile in den Größen 32-46.

Die Kleidungsstücke können bei den monatlichen Pop-Up-Events in Wien ausgeliehen werden. Das nächste findet am Samstag, 15. Februar im LadenKonzept in der Kolingasse 10 im 9. Bezirk von 13 bis 18 Uhr statt. Bei einem Glas Prosecco, guter Musik und lockerer Stimmung kann man die große Auswahl von Endlos Fesch kennenlernen. Die Stylistinnen von Endlos fesch unterstützen Kundinnen zudem bei der Suche nach dem perfekten Kleidungsstück für den entsprechenden Anlass.

Wer es nicht zum Pop-Up-Event schafft, kann über den Online-Katalog mit mehr als 160 Kleidungsstücken seine Lieblingsteile reservieren und sie zu den regulären Öffnungszeiten im LadenKonzept anprobieren und ausleihen. Dort kann man auch jederzeit über 75 Party- und Abendkleider ausleihen. Ein Kleidungsstück kostet 25 Euro pro Monat. Ein Ballkleid gibt es bereits um 56 Euro.

Februar 2020

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.