13.02.2020 06:00 |

Wiener LTB gewinnen

Rechtzeitig zum Opernball: Wiener Schmäh mit Ente!

Olles Woiza! Rechtzeitig zum Opernball gibt es ab 20. Februar Wiener Schmäh mit Ente: Im ersten Wienerisch-Band der beliebten Mundart-Reihe des Lustigen Taschenbuchs verschlägt es Donald Duck in unsere schöne Bundeshauptstadt. Dazu konnte Schlagerstar Andy Borg als Gastübersetzer gewonnen werden. Damit nicht genug glänzt Borg zudem im Comic als Opernball-Tänzer „Andy Dorg“ samt Entenschnabel und vollständig „duckifiziert“. Und auch die Redaktion von krone.at durfte Donald Wienerisch in den Schnabel legen. Gewinnen Sie mit krone.at Exemplare des „echten Wieners“ unter den Lustigen Taschenbüchern!

Andy Borg als Stargast in Entenhausen - zusammen mit Donald Duck beim Wiener Opernball!?! Nachdem zuletzt die streitbaren Gallier Asterix und Obelix nach fast 20 Jahren in „Kööch uman Asterix“ wieder Wienerisch gesprochen haben, darf nun erstmals auch die wohl berühmteste Ente der Welt einen Ausflug in die Donaumetropole machen. Nach den Erfolgen der LTB Mundart-Bände Münchnerisch und Berlinerisch erscheint jetzt die erste Ausgabe auf Wienerisch. Zeitgleich zum Opernball und somit ein Muss für jeden LTB-Liebhaber und Fan des ganz großen Kult-Events, bei dem es am 20. Februar wieder heißt: Alles Walzer!

Glamour-Garantie dank „Andy Dorg“
Glamour-Garantie bringt Andy Borg ins LTB mit der Geschichte „Liebeslied oder Liebesleid“ (Wienerisch: „Ollas fia die Kunst“). Neben seiner Rolle als „Andy Dorg“ - samt Entenschnabel und vollständig „duckifiziert“ - übersetzt der Österreicher gekonnt ins Wienerische.

Natürlich dreht sich in dieser Geschichte alles um Musik. Donald Duck singt für Daisy das Liebeslied „Adios Amor“. Wie so oft ist der Erpel begeistert und überzeugt von seinen eigenen Fähigkeiten - seine Teilnahme an einem Casting-Wettbewerb daher eine Selbstverständlichkeit. Tollpatschig wie immer verpasst Donald allerdings die Anmeldefrist. Doch Ehrgeiz macht bekanntlich erfinderisch! Die Ente schummelt sich während der Show als Reinigungskraft auf die Bühne, schnappt sich das Mikrofon und trällert los. Die Plattenfirma winkt sofort mit einem Vertrag.

„Ein echter Ritterschlag oder Entenschlag, wie wir Entenhausener sagen!“
Andy Borg über seine Arbeit am Lustigen Taschenbuch: „Schon als Kind habe ich die Lustigen Taschenbücher verschlungen und es war immer ein Traum von mir, einmal in Entenhausen eine Rolle zu spielen. Das ist für mich ein echter Ritterschlag oder Entenschlag, wie wir Entenhausener sagen!“

Der Schlagerstar erinnert sich: „Um die 20 Schilling gab‘s ‘68 ein Lustiges Taschenbuch und ich hab einige g‘habt. Die ganze Familie hab ich gekannt und jetzt gehör‘ ich sogar dazu und kann‘s beweisen, mit einer eigenen G‘schicht !“ Seine Lieblingsfigur? „Donald fand ich immer besonders lustig. Vielleicht weil wir uns auch ein bisserl ähnlich sind, denn schusselig, das sind wir beide. Die Leute haben Freude damit, was wir machen - und das Musikalische, das hat er von mir!“

Auch krone.at durfte Donald Wiener Schmäh in den Schnabel legen
Bonus: Auch krone.at hat sich an dem Wienerisch-Band beteiligt und dem Entenpaar Daisy und Donald aus Entenhausen in der Geschichte „Auf dem Wiener Opernball“ den Wiener Schmäh in die Schnäbel legen dürfen. Ob die LTB-Fans in der Redaktion dabei hoffentlich gute Arbeit geleistet haben, davon können Sie sich dann selbst ein Urteil bilden. Um es mit den Worten von Daisy zu sagen: „Ned dass i mi doda schauma a no muass …“

Der Wiener Schmäh mit Ente ist ab dem 20. Februar im Handel und online im Egmont-Shop erhältlich.

Mit krone.at haben Sie jetzt die Chance zur Feier des neuen Comic-Highlights Exemplare des „LTB Mundart Wienerisch“ zu gewinnen!

Das Gewinnspiel ist leider bereits vorbei, wir wünschen viel Glück beim nächsten Mal!

Harald Dragan
Harald Dragan
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. März 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.