10.02.2020 15:00 |

Erneut U-Bahn-Panne

Öffi-Woche startet mit Rauch: Bahnsteig geräumt

Wenn man glaubt, es geht am Montagmorgen nicht mehr, kommt die U6 daher. Um 7.45 Uhr verwandelte sich der Öffi-Alltag für Hunderte Fahrgäste der braunen Linie in ein Evakuierungsszenario. Ein Zug pumpte nach einem Defekt am Westbahnhof plötzlich Rauch in die Station. Dann ging ein Alarm los.

Unsere tägliche Öffi-Panne gib uns heute. Vor allem Touristen waren erschreckt bis verängstigt, als die Sirene die Fahrgäste mit dem Montagmorgenblick aufschreckte. Rauchschwaden zogen durch die Station, die ersten Passagiere beutelte der Hustenreiz. Zuerst hieß es: Bitte alle den Zug verlassen. Dann: Bitte alle den Bahnsteig verlassen.

Schadhafte Bremse sorgte für die Panne
Qualm, Evakuierung, hustende Menschen – wie kann ein Montagmorgen schöner starten? „Bei einem Zug gab es eine schadhafte Bremse“, erklärt Katharine Hersey von den Wiener Linien. „Es wirken mehrere Kräfte auf Züge. Wenn sich die Bremse nicht lösen lässt, kann es zur Rauchentwicklung kommen.“ Der Zug wurde ausgewechselt, nach 20 Minuten ging es schleppend weiter. Die Massen mussten auf die U3 ausweichen oder sich nach der Panne in die U6-Züge stopfen.

Momentan haben die Wiener Linien mit den U-Bahnen keinen guten Lauf. Nach der U1-Sperre ausgerechnet im Dezember kommt es fast wöchentlich zu neuen Ärgernissen.

Michael Pommer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.