09.02.2020 23:29 |

Auto aufgefangen

Baumstamm wurde bei Unfall zum Lebensretter

Bäume spielen bei Unfällen meist keine rühmliche Rolle, doch fünf Insassen eines in Salzburg verunglückten Minivans könnten einem massiven Stamm am Wegesrand ihr Leben verdanken. Wie die Polizei Salzburg am Sonntagabend mitteilte, blieb das deutsche Fahrzeug in Weißbach bei Lofer (Pinzgau) nach einem zehn Meter tiefen Sturz über die Böschung in steilem Gelände an einem Baum hängen.

Ein Alkotest beim 26-jährigen Lenker verlief negativ. Die Feuerwehr Weißbach bei Lofer barg das Fahrzeug, an dem Totalschaden entstanden war, mit einem schweren Rüstfahrzeug.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Oktober 2020
Wetter Symbol