09.02.2020 17:46 |

Elisabeth-Vorstadt

Iraker überfallen und ausgeraubt

Am Samstag gegen 20.30 Uhr wurde ein Iraker von zwei Unbekannten in der Elisabeth-Vorstadt in Salzburg überfallen. Die beiden Täter bedrohten den 49-Jährigen mit einem Messer, hielten es sogar an seinen Hals. Wenig später schnitten sie ihm die Umhängetasche samt Bargeld ab und flüchteten. Der Mann blieb bei dem Raub unverletzt, die Ermittlungen der Polizei sind im Gange. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Täterbeschreibung der Polizei:
* Mann, 20-25 Jahre alt, 180 cm groß, Typus weiß- vermutlich kein Österreicher, schlanke Statur, trug einen grauen Kapuzenpullover, dunkelblaue Jeans und schwarze Handschuhe; bewaffnet mit einem Taschenmesser.
* Mann, 20 Jahre alt, 175-180 cm groß, Typus unbekannt, sportliche Statur, trug eine blaue Kapuzenjacke und blaue Jeans; bewaffnet mit einem Taschenmesser.
Es ergeht das Ersuchen an eventuelle Zeugen sich beim Landeskriminalamt Salzburg unter 059133 50 3333 zu melden.

 krone.at
krone.at
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung