09.02.2020 09:09 |

Skibergsteigen

Am Jenner: Kaiserwetter und einzigartige Stimmung

Bei Kaiserwetter stürmte die Skibergersteiger-Elite am Samstag im benachbarten Bayern beim Individual von der Mittelstation auf den Jenner. Bei der deutschen Weltcup-Premiere wurde der Salzburger Jakob Herrmann auf dem Weg zum angepeilte Podest im ersten Anstieg jäh gestoppt.

„Ein Konkurrent ist mir auf den Ski gestiegen, die Bindung aufgegangen“, ging die „erste Post“ früh ohne den Werfenwenger ab. „Die Stimmung auf der Strecke war aber einfach einzigartig. So etwas habe ich bei einem Weltcup noch nie erlebt“, genoss Jakob auch als Sechster - knapp zwei Minuten hinter dem italienischen Sieger Davide Magnini (1:11:47,9) - das Rennen. Wie danach Pizza und Käsekuchen. Für Alpencup-Siege sorgten die Abtenauerin Michaela Essl („Ich mach mir keinen Druck, gehe entspannt an die Sache ran - das taugt mir“) und der Bischofshofener Thomas Wallner.

Robert Groiss
Robert Groiss
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.