07.02.2020 15:00 |

Österreicher gestorben

Nächstes Thailand-Drama: Todessturz von Balkon

Erneut schrecklicher Vorfall im thailändischen Urlauberparadies Phuket: Aus noch unbekannter Ursache stürzte ein 68-jähriger Mann aus Österreich in den Abendstunden vom Balkon seines Appartements im zwölften Stock in den Tod. Die ermittelnde Behörde hat nun die Obduktion des Leichnams angeordnet.

Nur wenige Tage zuvor musste - wie berichtet - ein Touristenpaar aus Wien-Simmering bei einem Verkehrsunfall an der Westküste Thailands sein Leben lassen. Nun die nächste schockierende Todesnachricht um einen Österreicher aus dem Urlauberparadies: Am Mittwochabend gegen 22 Uhr alarmierten geschockte Passanten in Patong die Polizeibehörde: Eine Leiche lag vor ihnen am Gehsteig.

Wie sich schnell herausstellte, handelte es sich um einen 68-jährigen Österreicher, der in der angrenzenden Wohnanlage eingemietet war. In einem Appartement im zwölften Stock, von dessen Balkon er auch in die Tiefe - und in den Tod stürzte.

Laut Behörde sei der Thailand-Fan jedes Jahr hier - diesmal war er am 12. Dezember von Wien aus gelandet, sein Visum wäre bis 17. März gültig gewesen. Die Polizei startete die Ermittlungen. Eine Obduktion soll neue Erkenntnisse bringen.

Klaus Loibnegger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.