10.07.2010 22:46 |

Davis Cup

Titelverteidiger Spanien draußen - Franzosen weiter

Titelverteidiger Spanien ist ohne den Weltranglisten-Ersten Rafael Nadal im Davis-Cup-Viertelfinale überraschend gescheitert. Das französische Doppel Julien Benneteau/Michael Llodra sorgte am Samstag in Clermont-Ferrand gegen Feliciano Lopez und Fernando Verdasco mit einem 6:1, 6:2, 6:7 (8), 7:6 für den uneinholbaren 3:0-Vorsprung. Damit haben die Iberer erstmals seit drei Jahren wieder verloren, gleichzeitig die erste Niederlage in Frankreich seit 1923 erlitten.

Spezialist Llodra war im Einzel für den verletzten Jo-Wilfried Tsonga eingesprungen und hatte sich am Freitag bereits im Einzel gegen Verdasco durchgesetzt. Wegen Tsongas Ausfall hatten die Spanier trotz Nadals Absenz als Favorit gegolten. Der French-Open- und Wimbledon-Sieger gönnt sich derzeit wegen seines angeschlagenen rechten Knies eine Pause. Im Halbfinale vom 19. bis 21. September treffen die Franzosen auf Russland oder Argentinien.

Die Argentinier nehmen in Moskau eine 2:1-Führung in die letzten beiden Einzel am Sonntag mit. Doppel-Neuling Eduardo Schwank und Horacio Zeballos gewannen 7:6 (7), 6:4, 6:7 (7), 6:1 gegen Nikolai Dawydenko und Igor Kunizyn. Dawydenko hatte schon sein Auftakteinzel gegen David Nalbandian verloren, der wurde im Doppel geschont.

Tschechien gegen Chile ohne Probleme
Beim Nachbarschaftsduell zwischen Kroatien und Serbien gingen erneut die Gäste in Führung. Janko Tipsarevic und Nenad Zimonjic sorgten mit einem 6:3, 6:2, 6:4 gegen Marin Cilic und Ivan Dodig für das 2:1. Cilic muss damit am Sonntag das Spitzeneinzel gegen Novak Djokovic unbedingt gewinnen. Der Sieger trifft auf Tschechien - Jan Hajek und Lukas Dlouhy führten in Coquimbo mit einen 7:6 (3), 6:3, 3:6, 6:3 gegen Chiles Doppel Jorge Aguilar/Nicolas Massu die Entscheidung herbei.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten