05.02.2020 14:47

Damals, am 5. Februar

Vier Tote bei Fuchs-Bombenanschlag in Oberwart

In der Sendung „Damals“ nimmt krone.tv Sie mit auf eine Zeitreise durch die Geschichte unseres Landes und das Archiv der Kronen Zeitung. Was hat die Österreicher bewegt und unser Land geprägt?

In der Nacht vom 4. auf den 5. Februar 1995 wird die beschauliche burgenländische Stadt Oberwart Schauplatz eines brutalen Anschlags. Zum damaligen Zeitpunkt wird Österreich schon seit mehr als einem Jahr vom Bombenterror des Rechtsradikalen Franz Fuchs erschüttert. In der Stadt Oberwart lebt eine große Roma-Gemeinde, die Fuchs mit einem Bombenanschlag einschüchtern will. Er montiert ein Schild mit der ausländerverachtenden Botschaft „Roma zurück nach Indien“ an einen Sprengsatz. Als vier Roma das Schild entdecken und es entfernen wollen, explodiert die Bombe. Keiner der vier Männer überlebt.

Weitere Sendungen finden Sie auf krone.at/damals!

Alle anzeigen