05.02.2020 14:03

Damals, am 3. Februar

Gleich 3 Goldene bei Olympia 1956 für Toni Sailer

In der Sendung „Damals“ nimmt krone.tv Sie mit auf eine Zeitreise durch die Geschichte unseres Landes und das Archiv der Kronen Zeitung. Was hat die Österreicher bewegt und unser Land geprägt?

1956 werden die siebten Olympischen Winterspiele im italienischen Cortina d’Ampezzo ausgetragen. Über 800 Athleten aus 32 Ländern treten in 24 Wettkämpfen gegeneinander an. Feierlich eröffnet wird das Sportereignis am 26. Jänner. Allen die Show stiehlt aber der „Schwarze Blitz aus Kitz“ Toni Sailer. Am 29. Jänner gewinnt er vor seinen Landsleuten Andreas Molterer und Walter Schuster Gold im Riesenslalom. Nur zwei Tage später feiert er im Slalombewerb den nächsten Triumph und holt mit sechs Sekunden Vorsprung auf den Japaner Igaya abermals die Goldmedaille. Am 3. Februar fährt er schließlich bei der Abfahrt seine dritte Goldene ein und kann damit alle alpinen Skirennen für sich entscheiden.

Weitere Sendungen finden Sie auf krone.at/damals!

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen