04.02.2020 16:01 |

WKO Innung Bau

Fels in der (Bau-)Brandung

Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Qualität in der Tragwerksplanung
Statiker tragen eine hohe Verantwortung und sind ein wichtiger Teil der Wertschöpfungskette am Bau. Sie planen solide und langlebige Tragwerke unter Berücksichtigung der wirkenden Kräfte.

Das Aufgabengebiet der Statiker ist vielseitig. Sie prüfen Konstruktionen auf ihre Belastungsfähigkeit und berechnen das Tragverhalten von Bau- und Tragwerken. Oftmals geht es um die Auswirkung von Kräften, Spannungen und Verformungen. Die Experten unterscheiden dabei zwischen sogenannten äußeren Einflussfaktoren, wie beispielsweise Schnee-, Verkehrs- und Windlasten sowie Erdbeben, und inneren Einflussfaktoren, bei denen es unter anderem um die Dehnung von Materialien geht. Auf Basis der durch Berechnungen gewonnenen Daten entwickeln sie sichere Konstruktionsvorschläge. Zudem kontrollieren sie Schalungs- und Bewehrungspläne und bilden eine Schnittstellenfunktion zu Architekten, Bautechnikern und Bauherren. „Statiker sorgen für Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Qualität in der Tragswerksplanung“, so DI Carlo Chiavistrelli.

Planende Baumeister haben Statik im BlickPlanende Baumeister haben aufgrund ihrer Erfahrung und umfassenden Ausbildung die Befugnis, die Statik von unterschiedlichen Gebäuden zu berechnen. Zudem bieten die Experten von der Projektentwicklung und Planung über das Management bis zur Bauleitung und Koordination alle Leistungen aus einer Hand. Sie koordinieren sämtliche Prozesse des Baus und überprüfen beispielsweise den Gesundheitsschutz und diverse Themen des Baukoordinationsgesetzes. Auch Ausschreibungen, die örtliche Bauaufsicht sowie die Qualitätskontrolle und Rechnungsprüfung werden vom planenden Baumeister ausgeführt.

 Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.