09.07.2010 12:45 |

Medizin-Aufnahmetest

1.353 Bewerber kämpfen um 360 freie Studienplätze

Während die ersten Schüler bereits mit ihren Zeugnissen nach Hause pilgerten, sind am Freitag 1.353 angehende Medizin-Studenten (Bild) zum Aufnahmetest in die Grazer Stadthalle geströmt. Unter den Prüflingen werden nur die besten 360 für das Studium zugelassen - 336 von ihnen für Human- und 24 für Zahnmedizin.

Von den 1.736 angemeldeten jungen Männern und Frauen trauten sich am Freitag "nur" die 1.353 zum Test. Die Prüflinge haben sich die Wochen davor auf den Test vorbereitet, der medizinrelevantes Grundlagenwissen auf Mittelschulniveau, Textverständnis und in diesem Jahr auch erstmals sogenanntes "Situational Judgement" abverlangt. Die Bewerber mussten sich zuerst registrieren lassen, erhielten ein grünes Armbändchen und hatten alle Gegenstände bis auf eine Flasche Wasser, Stifte und Ausweisdokument abzugeben.

"Viele hoffnungsvolle Gesichter"
Der Vizerektor der Medizinischen Universität Graz, Gilbert Reibnegger, blickte während seiner Begrüßungsworte in "viele hoffnungsvolle Gesichter" und lobte die angehenden Studenten, die "für ihr Studium auch etwas leisten wollen". Um 9.45 Uhr war es dann soweit: Die Tests wurden ausgeteilt und das große Schreiben konnte beginnen. Laut Quotenregelung werden 252 Bewerber mit österreichischem Maturazeugnis aufgenommen, 67 Kandidaten aus EU-Mitgliedsländern und 17 Plätze gehen an Bewerber aus anderen Ländern.

Eine provisorische Reihungsliste wird bis voraussichtlich 30. Juli vorliegen. Gegen diese können ausschließlich die Prüflinge bis 13. August Einwendungen erstatten. Eine Reihungskommission wird über die Einsprüche entscheiden und die endgültige Reihung bis spätestens 20. August erstellen. Diese wird danach auf der Website der Med-Uni veröffentlicht.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Jänner 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-3° / 4°
stark bewölkt
-3° / 4°
leichter Schneefall
-3° / 4°
stark bewölkt
-2° / 6°
Schneeregen
-3° / 2°
starker Schneefall