03.02.2020 14:07 |

Vier Stunden lang

Im Fürstenfelder Secop-Werk wird heute gestreikt

Die Gewerkschaft macht ernst: Im Fürstenfelder Kompressorenwerk, das derzeit den Namen Secop trägt, legt die Belegschaft heute von 12 bis 16 Uhr die Arbeit nieder. So soll Druck aufgebaut werden, damit die Verkaufs- und Kooperationsgespräche mit dem Vorbesitzer intensiver werden. Ziel ist es, möglichst viele der 280 Arbeitsplätze zu erhalten.

Der Status quo beim Fürstenfelder Werk: Der neue Eigentümer Secop möchte eine der beiden Produktionslinie („Kappa“) ab August in die Slowakei verlagern, mehr als 100 Arbeitsplätze würden in der Oststeiermark verloren gehen. Die zweite Linie („Delta“) wurde zum Verkauf ausgeschrieben. Mehrere Interessenten haben sich gemeldet, darunter der Vorbesitzer des Werks, der japanische Nidec-Konzern.

Im Dezember fand ein erstes Gespräch statt, seitdem soll Nidec drei weitere Termine kurzfristig abgesagt haben, zuletzt am vergangenen Donnerstag. Auch ein Angebot wurde noch nicht gelegt.

Ein „Paukenschlag“?
In der Vorwoche dann ein „Paukenschlag“: So begann eine Stellungnahme der Gewerkschaft Pro-Ge, in der sie ankündigte, dass Nidec nun auch die zweite Linie („Kappa“) für Fürstenfeld retten möchte. Die Idee: Man kauft sie nicht, aber man produziert auf ihr in Fürstenfeld Kompressoren im Auftrag von Secop.

Secop reagierte auf diese Aussagen irriert und hielt fest, dass „Kappa“ nicht zum Verkauf stünde. Ebenso irritiert zeigt man sich über die Streikankündigung der Gewerkschaft, die am Montag Realität wird. Von 12 bis 14 Uhr soll die Früh-, von 14 bis 16 Uhr die Spätschicht streiken, sagt ProGe-Geschäfsführer Hubert Holzapfel der „Krone“. 

„Wir wollen Druck aufbauen“
„Wir wollen dadurch auch Druck auf Nidec aufbauen. Es braucht ein schriftliches, klares Signal, dass sie Interesse an beiden Produktionslinien haben“, so Holzapfel. Sollte es keine Bewegung in der Sache geben, soll der Warnstreik Woche für Woche ausgedehnt werden.

Jakob Traby
Jakob Traby
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. September 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
14° / 20°
heiter
10° / 20°
wolkenlos
14° / 20°
wolkig
9° / 21°
wolkenlos
14° / 21°
heiter
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.